Der Verband

Der Landschaftsverband Südniedersachsen ist ein kommunaler Verband für regionale Kulturförderung in der Rechtsform eines eingetragenen, gemeinnützigen Vereins, dessen wichtigste Mitglieder die Landkreise und Städte in Südniedersachsen sind. Der Verband fördert und entwickelt das Kulturleben in Südniedersachsen durch Dienstleistungen (v. a. Beratung von Museen und bei der Planung von Kulturprojekten), die Vergabe von Zuschüssen und eigene Projekte. Er wird finanziert durch eine regelmäßige Spende der VGH-Versicherungen, das Land Niedersachsen und seine Mitglieder.

Übersicht und Links zu den anderen niedersächsischen Landschaftsverbänden: www.allvin.deDie Landschaftsverbände Rheinland und Westfalen-Lippe liegen in Nordrhein-Westfalen und sind nur bedingt mit den niedersächsischen Verbänden vergleichbar.

Logo der Initiative Transparente ZivilgesellschaftDer Landschaftsverband beteiligt sich an der Initiative Transparente Zivilgesellschaft. Deren Teilnehmer verpflichten sich, nach einem bestimmten Format offen zu legen, welche Ziele ihre Organisation verfolgt, woher die Mittel stammen, wie sie verwendet werden und wer darüber entscheidet. Sie stellen diese Informationen klar strukturiert und leicht auffindbar ins Netz. Die folgende Aufstellung orientiert sich an dem vereinbarten Zehn-Punkte-Schema der Initiative.

1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr

Landschaftsverband Südniedersachsen e. V.

Der Rechtssitz gemäß Satzung ist Göttingen. Die Geschäftsstelle befindet sich in

Berliner Straße 4
37073 Göttingen

Der Verein wurde gegründet am 31.01.1989

Weitere Kontaktdaten und Anbieterkennzeichnung gemäß § 5 Telemediengesetz

2. Satzung und grundlegende Informationen

3. Datum des jüngsten Bescheids

…vom Finanzamt Göttingen über die Anerkennung als steuerbegünstigte (gemeinnützige) Körperschaft: 01.08.2017 (Steuer-Nr. 20/206/27951)

4. Name und Funktion der wesentlichen Entscheidungsträger

Gremien und Personen mit beratenden Aufgaben:

5. Bericht über die Tätigkeit

6. Personalstruktur

  • Geschäftsführer (volle Stelle)
  • Projektreferentin (z. Z. in Elternteilzeit mit 62%-Stelle bzw. 25 Wochenstunden)
  • Projektreferentin  und Museumsberaterin (50%-Stelle bzw. 20 Wochenstunden)
  • Projektassistentin (25%-Stelle bzw. 10 Wochenstunden)
  • Museumsvolontärin (befristete Projektfinanzierung, volle Stelle)

Alle Gremienmitglieder arbeiten ehrenamtlich. Eine Aufwandsentschädigung erhalten nur die Mitglieder der Theater-Jury.

7. Mittelherkunft und
8. Mittelverwendung

9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten

…liegt nicht vor.

Der Landschaftsverband ist Mitglied im Niedersächsischen Heimatbund, im Museumsverband Niedersachsen-Bremen und im Deutschen Museumsbund.

10. Spender

Der Landschaftsverband erhält seit seiner Gründung einmal im Jahr eine Spende der VGH-Versicherungen, die aktuell 204.000 € beträgt. Weitere Spenden von juristischen oder natürlichen Personen hat der Landschaftsverband in den letzten Jahren nicht erhalten.